Berlin-Studis.de | Das Portal für alle die in Berlin studieren wollen.

Fernstudium Informationen kostenlos anfordern:

AKAD_Sprachen_Lernen Internationale Studiengänge Bachelor, MBA, Diplomkaufmann/frau und Hochschulzertifikatskurse an der Europäischen Fernhochschule Hamburg ILS wb_120x40.gif

Fernakademie_Klett_Fernstudium

Hochschule für Wirtschaft und Recht

Studiengang: Betriebswirtschaftslehre / Industrie

Abschluss: Bachelor of Arts

Allgemeine Infos

Kooperationspartner

Studienplan

Zulassungsvoraussetzungen

Kosten / Gebühren



Allgemeine Infos zum Studiengang Betriebswirtschaftslehre / Industrie an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin (HWR)

Der Studiengang Betriebswirtschaftslehre / Industrie an der Hochschule für Wirtschaft und Recht dauert in der Regel 6 Semester und schließt mit dem Abschluss Bachelor of Arts ab. Es ist ein duales Vollzeitstudium.

Der Fachbereich Berufsakademie ist für diesen Studiengang zuständig.

Es gibt diesen Studiengang nur in Form eines Tagesstudiums (Vollzeitstudium). Der Studiengang beginnt jeweils im Wintersemester am 1.10. .

Der Studiengang Betriebswirtschaftslehre / Industrie wurde von der Agentur für Qualitätssicherung (AQAS e.V.) akkreditiert. Er wurde als Intensivstudium mit 210 Credits (Leistungspunkten) bewerten.

In jedem Jahr zum Wintersemester hin gibt es insgesamt 70 Studienplätze. Wer sich für diesen Studiengang interessiert entscheidet sich dafür in einem realen Arbeitsumfeld die Strukturen, Abläufe und Rechtsvorschriften des jeweiligen Partnerunternehmens kennen zu lernen und mit den im Studium vermittelten betriebswirtschaftlichen Grundlagen zu festigen. 

Studierende im dualen Studiengang Betriebswirtschaftslehre / Industrie kommen schon früh mit betriebswirtschaftlich-theoretischen Erkenntnissen und Know-How in Kontakt und machen viele Erfahrungen beim kooperativem Zusammenarbeiten. Theoriegestützte Projekte ermöglichen regelmäßig die gelernten Managementaufgaben umzusetzen.

 Hier die Liste der Kooperationspartner:

  • ALBA Management GmbH
  • AREVA Energietechnik GmbH
  • B. Braun Meisungen AG
  • BASF Schwarzheide GmbH
  • Bayer Schering Pharma AG
  • Bell Flavors & Fragrances GmbH
  • Berliner Glas AG
  • Berliner Stadtreinigungsbetriebe BSR
  • Berliner Wasserbetriebe
  • BIOTRONIK SE & Co. KG  hier sind weitere Informationen zu den Partnern

Studienaufbau

Die Studierenden im dualen Studiengang Betriebswirtschaftslehre / Industrie sollen den besonderen Anforderungen in der weiterverarbeitenden Industrie gerecht werden. Sie werden Erfahrungen in den verschiedenen Funktionsstellen Einkauf, Fertigung und Absatz in den jeweiligen Partnerunternehmen machen und in den theoretischen Lerneinheiten in der Hochschule lernen wie die Strukturen zusammenhängen. Komplexe betriebliche Prozesse können sehr gut in den Praxisphasen in den Partnerunternehmen verstanden werden und das jeweils unternehmensindividuelle Leistungsvermögen kann so besser von den Studierenden eingeschätzt, eingeordnet und bewertet werden. Erst wenn die Studierenden diese Fähigkeiten erlangt haben werden sie in der Lage sein Prozesse auch effizienter und optimaler zu betrachten.

Spezielle Module, Materialwirtschaft und Produktion, sind für die Partnerunternehmen von besonderer Bedeutung, sowie die beiden industriespezifischen Module im Marketing. Diese werden im 3. und im 4. Semester zusammen mit Modulen aus der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre wie Personal und  Organisation unterrichtet.

Im 5. und 6. Semester werden die zuvor erlernten Grundkenntnisse vertieft, wobei die Studierenden im Vertiefungsstudium die Pflichtmodule auswählen können. Sie müssen in jedem Semester 2 Module, die thematisch zusammengehören auswählen:

  • Material- und Produktionswirtschaft 1 und 2
  • Finanz- und Rechnungswesen 1 und 2
  • Marketing 1 und 2
  • Personalmanagement / Organisation 1 und 2 
  • Dienstleistungsmanagement 1 und 2.

Mit den themenspezifischen Modulen sollen die Studierenden schon früh fachliche Kompetenz auf aktuellem wissenschaftlichen Niveau erwerben und üben. Darüber hinaus werden die zu jedem Betriebswirtschaftlichen Studium Grundlagen des internen und externen Rechnungswesens, dem Wirtschaftsrecht und der allgemeinen Volkswirtschaftslehre vermittelt.

Pro Semester gibt es eine zwölfwöchige Ausbildungsphase im Ausbildungsbetrieb in der die Studierenden vor allem die vor- und nachgelagerten theoretischen Kenntnisse mit den in der Praxis erworbenen Fähigkeiten verknüpfen sollen. Im ersten, vierten und sechsten Semester werden verschiedene schriftliche Prüfungen von den Studierenden abgelegt, um zu prüfen ob sie diese Verknüpfungen auch gut vollziehen können. Innerhalb der schriftlichen Prüfungen werden Projektaufgaben aus der Praxis bearbeitet. Aus diesem Grund ist das Modul Projektmanagement ein unverzichtbarer und wichtiger Teil innerhalb des gesamten Studiengangs.

Der Abschluss des dualen Studiengangs Betriebswirtschaftslehre / Industrie bietet den Absolventen sehr gute Voraussetzungen um gehobene Fach- und Führungsaufgaben übernehmen zu können. Oftmals sind damit Projektbetreuungen in der Beschaffung und Logistik, sowie im Marketingbereich und der Öffentlichkeitsarbeit gemeint.



Zulassungsvoraussetzungen

Um zu einem dualen Studiengang Immobilien im Betriebswirtschaftlichen Bereich an der HWR Berlin zugelassen zu werden, müssen bestimmte Grundvoraussetzungen erfüllt sein. Diese sind:

  • eine Hochschulberechtigung (also ein Abitur oder eine Fachhochschulreife)
  • einen Ausbildungsvertrag mit geeignetem Unternehmen (siehe Kooperationspartnerliste)
  • Zulassung an der Hochschule für alle Bewerber und Bewerberinnen die laufend gegeben werden kann und
  • die Bewerbungsfristen werden durch die Praxispartner festgelegt.

Die Auswahl der Bewerber (innen) wird durch die Praxispartner, bzw. -betriebe durchgeführt. Die geeigneten Bewerber bekommen dann einen Ausbildungsvertrag angeboten. Die Studierende sind nicht gezwungen einen Betrieb aus der o.g. Liste anzuschreiben. Sie können auch selbst Betriebe anschreiben und anfragen ob sie an dualen Ausbildungen in Kooperation mit der HWR Berlin teilnehmen. Die Hochschule für Wirtschaft und Recht führt bei den dualen Studiengängen keine eigenen Auswahlverfahren durch. Spätester Anmeldetermin ist der 31. August jeden Jahres.

 


Kosten / Gebühren

Pro Semester ist ein Betrag von 251,68 € fällig. Das Semesterticket ist in diesem Gesamtbetrag bereits enthalten.

Weitere Option: Fernstudium

Ein Hochschulstudium kann auch in Form eines Fernstudiums mit eigener Zeiteinteilung und oft auch neben dem Beruf absolviert werden. Die folgenden Fernstudieninstitute und Fernhochschulen bieten viele Hochschulabschlüsse (Bachelor-, Master- und Diplomabschlüsse) in verschiedenen Studienrichtungen an. Das Infomaterial zu den Studiengängen kann bei jeder Fernhochschule kostenlos angefordert werden und ist vollkommen unverbindlich.

AKAD_Sprachen_Lernen Infomaterial_kostenlos_1
Internationale Studiengänge Bachelor, MBA, Diplomkaufmann/frau und Hochschulzertifikatskurse an der Europäischen Fernhochschule Hamburg Infomaterial_kostenlos_1
ILS Infomaterial_kostenlos_1
wb_120x40.gif Infomaterial_kostenlos_1
Fernakademie_Klett_Fernstudium Infomaterial_kostenlos_1