Berlin-Studis.de | Das Portal für alle die in Berlin studieren wollen.

Fernstudium Informationen kostenlos anfordern:

AKAD_Sprachen_Lernen Internationale Studiengänge Bachelor, MBA, Diplomkaufmann/frau und Hochschulzertifikatskurse an der Europäischen Fernhochschule Hamburg ILS wb_120x40.gif

Fernakademie_Klett_Fernstudium

Hochschule für Wirtschaft und Recht

Studiengang: Economics

Abschluss: Bachelor of Arts

Allgemeine Infos

Studienaufbau

Zulassungvoraussetzungen

Semesterbeiträge



 

Allgemeine Infos zum Studiengang Economics an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin (HWR)

Der Studiengang Economics an der Hochschule für Wirtschaft und Recht dauert in der Regel 7 Semester und schließt mit dem Abschluss Bachelor of Arts ab.

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften ist für diesen Studiengang zuständig.

Es gibt diesen Studiengang nur in Form eines Tagesstudiums (Vollzeitstudium). Der Studiengang beginnt jeweils im Winter- und im Sommersemester.

Der Studiengang Economics wurde von der FIBAA akkreditiert.

 


 

Studienaufbau

Der Studiengang Economics (VWL) gliedert sich in zwei Abschnitte. Im ersten Studienabschnitt geht es darum grundlegende Kenntnisse und bestimmte Zusammenhänge durch ein interdisziplinäres Angebot zu erlangen. Darunter sind bestimmte Module gemeint, die die Studierenden durchlaufen, in denen sie Prüfungsleistungen ablegen müssen und die sie, wenn möglich nach dem Musterstudienplan in einer sinnvollen Reihenfolge absolvieren sollten.

Die Module kommen aus den Bereichen der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre und der allgemeinen Volkswirtschaftslehre, aus dem betrieblichen Rechnunsgwesen, den Sozialwissenschaften, der Wirtschaftsmathematik und schließlich der Statistik. 

Dazu kommen noch sogenannten Schlüsselqualifikationen. Damit sind Soft Skills gemeint, wie z.B. Problemlösungs- und soziale Kompetenz, Analysefähigkeit und Fremdsprachen. 

Nach dem erfolgreich absolvierten ersten Studienabschnitt haben Studierende die nötigen Fähigkeiten und das erforderliche Vorwissen erlangt um den zweiten, vertiefenden Studienabschnitt bestehen zu können. 

Im zweiten Studienabschnitt werden an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Tätigkeitsfelder angeboten:

  • Finanzwirtschaft
  • Rechnungswesen / Controlling
  • Marketing-Management
  • Personalmanagement und Organisationsgestaltung
  • Betriebliche Steuern.

Außerdem gibt es im zweiten Studienabschnitt ebenfalls Schlüsselqualifikationen und zusätzlich Themenfelder, aus denen die Studierenden auswählen müssen. Eine Vertiefung findet im Bereich Europäische Ökonomie und Öffentlicher und privater Non-Profit-Sektor statt.

Die Themenfelder sind:

  • Sturkturwandel und Modernisierung
  • Nachhaltiges Wirtschaften in Theorie und Praxis
  • Internationalisierung von Wirtschaftsprozessen
  • Wirtschaft und Gesellschaft

Im zweiten Studienabschnitt können Auslandssemester auf einer der zahlreichen Partnerhochschulen der HWR Berlin absolviert werden. Es sind auch mehr als nur ein Semester im Ausland möglich. Voraussetzung für ein Semester an der Wunsch-Partneruni ist aber, dass der Englischtest sehr gut ausfällt. Je mehr Bewerber es für eine Partnerhochschule in einem Semester gibt, desto höher sind die Anforderungen an die Englischkenntnisse der Studierenden. 

Auch die im 6. Semester vorgesehenen Praktika der Studierenden können im Ausland stattfinden. Um einen Praktikumssplatz im Ausland müssen sich die Studenten allerdings selbst kümmern.

 


 

Studienplätze und Studienplatzvergabe

Im Sommersemester sind insgesamt 140 Studienplätze für das Tagesstudium (Vollzeit) und 35 Studienplätze für das Abendstudium (berufsbegleitend) vorhanden. 

Im Wintersemester sind für das Tagesstudium sogar 210 Studienplätze verfügbar.


Die Studienplatzvergabe hängt von verschiedenen Faktoren ab: Es gibt einige Zulassungsvoraussetzungen die generell von jedem Studienbewerber erfüllt sein müssen. Darunter zählen vor allem:

  • die allgemeine Hochschulreife oder eine Fachhochschulreife, oder 
  • alternativ die fachgebundene Studienberechtigung nach dem § 11 BerlHG,
  • eine deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (bei ausländischen Studienbewerbern) und
  • einen Nachweis über sehr gute Englischkenntnisse.

Außerdem ist der Studiengang Economics an der HWR Berlin durch ein NC-Verfahren zulassungsbeschränkt. Die Zulassungsbeschränkung durch einen NC in diesem Studiengang basiert auf bestimmten Gewichtungen, die hier beschrieben sind:

Die Qualifikationsnote hat eine Gewichtung von 40% ; die Deutschnote hat ein Gewicht von 20 %, ebenso wie die Mathematiknote. Die Note der Berufsausbildung (falls vorhanden) geht mit 5% und die Englischnote geht mit 15% in die Gewichtung mit ein.


 

Semesterbeitrag 2010 / 2011

Auch für diesen Studiengang verlangt die HWR Berlin die Einzahlung der für das jeweilige Studium vorgeschriebenen Studiengebühren und Beiträge. Für den Studiengang Economics sind folgende Beiträge zu entrichten:

Tagesstudium:

Insgesamt 207,00€ für das Wintersemester 2010 / 2011 müssen die Studenten an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin bezahlen. Dieser Betrag setzt sich aus 41,20€ Studentenwerkseitrag, 7,00€ Studentenschaftsbeitrag, 50,00€ Rückmeldegebühr und 109,50€ für das Semesterticket für die öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin, zusammen.

 

Weitere Option: Fernstudium

Ein Hochschulstudium kann auch in Form eines Fernstudiums mit eigener Zeiteinteilung und oft auch neben dem Beruf absolviert werden. Die folgenden Fernstudieninstitute und Fernhochschulen bieten viele Hochschulabschlüsse (Bachelor-, Master- und Diplomabschlüsse) in verschiedenen Studienrichtungen an. Das Infomaterial zu den Studiengängen kann bei jeder Fernhochschule kostenlos angefordert werden und ist vollkommen unverbindlich.

AKAD_Sprachen_Lernen Infomaterial_kostenlos_1
Internationale Studiengänge Bachelor, MBA, Diplomkaufmann/frau und Hochschulzertifikatskurse an der Europäischen Fernhochschule Hamburg Infomaterial_kostenlos_1
ILS Infomaterial_kostenlos_1
wb_120x40.gif Infomaterial_kostenlos_1
Fernakademie_Klett_Fernstudium Infomaterial_kostenlos_1